Weiße Fetthenne, Weißer Mauerpfeffer „Murale“, Weißblühender Rotmoos-Mauerpfeffer

Die Sukkulente „Sedum Album“ ist bei uns unter vielen Namen bekannt. Da sie winterhart und unkompliziert ist, wächst sie bei uns in vielen Gärten und auf zahlreichen Balkonen. Sie hat einen niedrigen Wuchs und bildet im Beet einen dichten Teppich. Da die Blätter der Weißen Fetthenne das ganze Jahr über grün sind, bilden Sie schöne Farbtupfer in der Kargheit des Winters. Im Sommer verändern die Blätter durch die Sonne ihre Farbe und erstrahlen in leuchtendem Rot.   

Die Rosetten der Weißen Fetthenne haben limettengrüne Blätter. Im Sommer entstehen wunderschöne kleine, weiße Blüten, die vor allem bei Bienen und Schmetterlingen sehr beliebt sind.

Sedum Album ist eine winterharte Sukkulente.

Steckbrief:

Volle Sonne bis Halbschatten

Im Freien

Typischer Wasserbedarf für Sukkulenten

Das Sedum wird bis zu 13 cm hoch

Das Sedum wird bis zu 90 cm breit

Winterhart, Minimum -34 ° C

Vermehrung über Stecklinge & Teilung

Kann leicht giftig für Menschen & Haustiere  sein

Hält Winterruhe

Die richtig Pflege der Sedum Album

Die Weiße Fetthenne kommt in ganz Europa vor. Sie ist so anspruchslos, dass sie selbst auf Dächern und an Mauern wächst. Die pflegeleichte Staude muss weder gedüngt noch geteilt werden. Wenn sie nicht überdacht ist, muss sie selbst bei großer Hitze kaum gegossen werden. Sedum Album ist außerdem eine beliebte Pflanze für Steingärten.

Sedum Album hat weiße Blüten.

Heiß & Sonnig: Der perfekte Standort für Sedum Album

Der Weiße Mauerpfeffer sollte stets draußen gepflanzt werden. In Innenräumen von Wohnungen oder Häusern fühlt er sich nicht wohl. Er braucht die wärmende Sonne im Sommer und die Kälte des Winters. Draußen wächst er quasi überall. Nicht umsonst ist die Sukkulente bis über – 30 Grad vollkommen winterhart.

 

Sedum Album kann zwar im Halbschatten gepflanzt werden, bevorzugt aber, heiße, sonnige Plätze im Garten und auf dem Balkon. Letztendlich kann man sagen: je mehr Sonne desto besser!

Bloß keine Staunässe: So gießt du Sedum Album richtig

Die Weiße Fetthenne hat walzenförmige, fleischige Blätter. In diesen kann sie Wasser speichern. Eine dünne Wachsschicht über den Blättern schützt diese zusätzlich vor dem Austrocknen. So kommt die Pflanze mit längeren Dürreperioden zurecht, ohne in die Bredouille zu kommen.

 

Wenn Sedum Album nicht überdacht ist, muss sie im freien quasi nicht gegossen werden. Lediglich bei sehr heißen Wochen mit wenig Regen, kannst du ein wenig zugießen. Achte dabei einfach immer auf die Blätter. Solange diese prall und fleischig sind, geht es der Fetthenne gut. Sind die Blätter deutlich dünner und etwas runzelig, solltest du sie gießen. 

Die richtige Erde und Dünger für die Weiße Fetthenne

Der Weiße Mauerpfeffer bevorzugt karge, steinige Untergründe. Entscheidend ist, dass das Wasser gut ablaufen kann und die Wurzeln nicht im nassen sitzen. In dem Fall fangen die Wurzeln und Blätter schnell zum faulen an und die Sukkulente geht ein. Daher solltest du eine spezielle Kakteenerde verwenden. Alternativ kannst du auch normale Blumenerde mit 1/3 Quarzsand und 1/3 Bims-Kies mischen. So entsteht ebenfalls ein grobkörniges Substrat, das dafür sorgt, dass keine Staunässe entsteht.

 

Die Weiße Fetthenne braucht keinen Dünger. Sie bevorzugt karge, nährstoffarme Erde. Ein Dünger wirkt genau dem entgegen.

Weiße Fetthenne wächst im Garten.

So kannst du Sedum Album schnell und einfach vermehren

Die Weiße Fetthenne ist eine Pflanze, die sich schnell ausbreitet und dadurch quasi von selbst vermehrt. Im Beet ist es fast die größere Herausforderung, sie am hemmungslosen Verbreiten zu hindern. Du kannst Sie über Stecklinge, Blätter oder Samen vermehren. Im Folgenden zeige ich dir, worauf du achten musst. 

Sedum Album über Stecklinge vermehren

Ich habe diese Sukkulente bis jetzt immer über Stecklinge vermehrt. Ganz einfach deshalb, weil es am schnellsten geht und sehr erfolgsversprechend ist. Entferne mit einem scharfen, sterilen Messer oder einer Schere einen Stil von der Hauptpflanze. Lasse diesen anschließend für ein paar Tage liegen, bis die Blätter anfangen, schwielig zu werden. Nun kannst du den Steckling auf gut durchlässige Kakteenerde legen. Sorge dafür, dass die Erde stets feucht ist, bis der Steckling anfängt zu wurzeln. Nun kannst du ihn einpflanzen und von Anfang an ganz normal pflegen. Das ist wirklich kinderleicht. Versprochen.

Sedum Album über Blätter vermehren

Auch diese Methode verspricht großen Erfolg. Der Weiße Mauerpfeffer verliert von Zeit zu Zeit Blätter. Wenn du sie liegen lässt, fangen sie an dieser Stelle häufig an zu wurzeln. Du kannst die Blätter allerdings auch auflesen und selbst vermehren. Lass sie, ebenso wie den Steckling, für ein paar Tage liegen. Wenn die Blätter schwielig und runzelig werden, solltest du sie auf durchlässige Kakteenerde legen. Nach einiger Zeit wächst eine kleine Rosette und das Blatt vertrocknet. Diese Rosetten haben Wurzeln und werden ganz normal gepflegt, wie die große Pflanze auch.

Weiße Fetthenne über Samen vermehren

Ich habe bereits Sukkulenten über Samen vermehrt, aber noch nie die Weiße Fetthenne. Diese Methode ist zeitaufwändig und langwierig. Außerdem bekommt man sie im Fachhandel und Internet (z.B. auf Amazon) ganz gut. Daher habe ich bis jetzt noch nie die Notwenigkeit für diese Methode gesehen.

Ich würde besser drinnen mit der Aussaat beginnen, da die Samen sehr empfindlich sind. Alternativ kannst du die Samenmatte an einen von der Sonne und Wind geschützten Standort im Freien platzieren. Säe die Samen in gut durchlässige Kakteenerde und hab viel Geduld. Wenn du mehr zur Aufzucht über Samen erfahren möchtest, kannst du folgenden Beitrag lesen. 

Gute Nachbarn

Da sich Sedum Album stark ausbreitet, sollte sie immer mit einem Abstand von 15 – 20 cm zu den Nachbarn eingepflanzt werde. Besonders gut verträgt sie sich mit Hauswurzen und anderen niedrigen Fetthennen wie Sedum Clavatum oder dem gelben Mauerpfeffer (Sedum Acre).

 

Als Bodendecker kann sie aber auch zur Unterpflanzung von hohen Stauden genutzt werden. Im Steingarten verträgt sie sich gut mit Pflanzen wie Stachelnüsschen und Sonnenröschen. 

Zum Schluss noch ein Tipp…

Ich habe einen neuen, 3-teiligen Sukkulenten-Kurs für dich erstellt. Den bekommst du jetzt kostenlos per E-Mail. Darin verrate ich dir die wichtigsten Tipps für den richtigen Umgang mit Sukkulenten. Die Tipps sind leicht umzusetzen und machen deine Sukkulenten glücklich.

>> Klicke hier und sichere dir deinen kostenlosen Kurs

SICHER DIR JETZT DEN KOSTENLOSEN KURS FÜR SUKKULENTEN:

Newsletter Anmeldung.

➤ Bekomme die 3 größten Probleme im Umgang mit Sukkulenten in den Griff

➤  Die Tipps sind einfach umzusetzen, ohne dass du zusätzliches Equipment kaufen musst.

➤ So bleiben deine Sukkulenten gesund und haben ein langes, glückliches Leben (auch wenn du keinen grünen Daumen hast!)

>> Klicke hier und sichere dir deinen kostenlosen Kurs

Dieser Text enthält Affiliate Links
Ihr könnt mich durch den Kauf über die Links finanziell unterstützen
Für euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten

Interessieren dich noch weitere Sukkulenten?

Gib hier einen Namen ein um zu sehen ob wir Informationen dazu haben:

Oder entdecke diese fantastischen Sukulenten Arten:

Erbsenpflanze
Sedum...
Geldbaum...
Die...
Wolfsmilch...
Sedum...

Teile in den Kommentaren deine Erfahrungen mit uns oder stell eine Frage!

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.