Frage:

Als ich heute die Erde überprüft habe, sind alle Blätter meiner Sukkulente abgefallen. Und das obwohl sie saftig und grün waren. Einen Tag später war der Stil der Pflanze schwarz.

Echeveria mit einem schwarzen Stil ist krank.

Antwort: So kannst du deine Sukkulente mit einem schwarzen Stil retten!

Ein schwarzer und matschiger Stil ist ein Zeichen dafür, dass deine Sukkulente verrottet. Fäulnis entsteht immer dann, wenn die Sukkulente zu häufig gegossen wird. Du kannst deine Pflanze mit ein wenig Glück aber noch retten.

Schneide den schwarzen, matschigen Teil des Stils mit einem scharfen Messer ab. Es ist wichtig, dass du den faulen Teil komplett entfernst, sodass der übrige Stil gesund aussieht. Lieber schneidest du ein wenig zu viel
als zu wenig ab.

Nun wirst du feststellen, dass sich am unteren Ende des Stils eine Baby-Sukkulente befindet. Wenn die Sukkulente noch gesunde Wurzeln und ein gesundes Zentrum hat, wird sie sich wieder erholen und neue Blätter bekommen. Wenn du die Pflanze jetzt weniger gießt, wird die Baby-Sukkulente wachsen und sich entfalten.

Weitere Gründe: du verwendest die falsche Erde

Wenn du die Sukkulenten nicht zu viel gegossen hast und sie trotzdem matschig wird, kann es auch an der falschen Erde liegen. Wenn die Erde zu dicht ist und das Wasser nicht durchlaufen kann, hat die Pflanze „nasse Füße“.

Das mögen Wüstenpflanzen überhaupt nicht. Du solltest eine spezielle Kakteen-Erde verwenden. Diese besteht aus grobkörnigem Granulat. Das Wasser läuft dadurch bis weit nach unten durch, wird vom Granulat gespeichert und nach und nach an die Sukkulente abgegeben. Das ist perfekt für diese Art von Pflanzen.

Wenn du deine Sukkulente retten möchtest und die falsche Erde verwendest, solltest du sie möglichst schnell umtopfen. In der neuen Umgebung kann sie sich erholen.

Du verwendest einen Topf ohne Drainageloch

Auch wenn du einen Topf ohne Drainageloch verwendest, kann es sein, dass deine Sukkulenten krank werden. Überschüssiges Wasser fließt in dem Fall nicht durch das Loch, sondern bleibt in der Erde zurück. Die Wurzeln befinden sich durchgängig in feuchter Erde und verrotten nach und nach.

Auch hier kannst du deine Pflanze retten indem du in den Topf ein Loch hineinbohrst oder sie in einen Blumentopf mit einem Drainageloch umpflanzt. Wenn beides nicht in Frage kommt, musst du viel vorsichtiger mit dem gießen sein. Lieber erhalten die Wüstenpflanzen etwas zu wenig, als zu viel Wasser.

Sukkulenten sollten in einen Topf mit Drainage umgetopft werden.

Wenn du einen Topf ohne Drainageloch hast, kann es sein, dass die Erde an der Oberfläche schon komplett ausgetrocknet ist, aber tief unten im Topf noch feucht ist. Wenn du dann erneut gießt, ist das einfach zu viel für die zarten Wurzeln. Du musst hier ein feines Gespür für den Wasserbedarf deiner Sukkulente entwickeln.

Wenn mehrere Sukkulenten in einem Topf sind 

Wenn mehrere Sukkulenten in einem Topf eingepflanzt werden und sich nicht gut entwickeln, kann es daran liegen, dass die Wurzeln zu dicht beieinander liegen. Hier kann sich Wasser stauen, das aufgrund der dichten Wurzeln nicht richtig ablaufen oder verdunsten kann.

Ein Indiz dafür ist, wenn vor allem die Sukkulenten im Zentrum oder zwei nebeneinander liegende Pflanzen verrotten, die Anderen aber noch ganz gesund aussehen.

Meine Empfehlung in diesem Fall besteht darin, das Arrangement auszugraben und die einzelnen Sukkulenten in einem größeren Abstand erneut einzupflanzen. Wenn einige Wurzeln schon matschig und verrottet sind, solltest du diese Teile mit einem scharfen Messer abschneiden oder vorsichtig abbrechen. Diese Wurzeln können nämlich krank werden und die gesunden Wurzeln befallen.

Wenn mehrere Sukkulenten in einem Topf sind, können sich Krankheiten leichter ausbreiten.

Es kann jetzt natürlich passieren, dass du nicht mehr alle Pflänzchen unter bekommst oder einen größeren Topf brauchst. Aber lieber verzichtest du auf eine Sukkulente wie das alle eingehen.  

Wenn du alle Sukkulenten wieder eingepflanzt hast, solltest du sie die ersten Tage nicht gießen. Wenn du sie dann gießt, sollte die Erde richtig durchweicht sein, damit das Wasser bis zu den tiefliegenden Wurzeln durchfließt. Erst wenn die Erde wieder komplett ausgetrocknet ist, solltest du die Sukkulenten erneut gießen. Mehr zum richtigen gießen findest du in diesem Beitrag.

Wenn du hier klickst, findest du einen Beitrag der genau beschreibt worauf du achten musst, wenn du mehrere Sukkulenten in einem Topf zusammen einpflanzt. 

Weitere Informationen zur Pflege von Sukkulenten

Bei einem schwarzen Stil ist es eigentlich immer ein Zeichen dafür, dass die Sukkulente zu viel Wasser abbekommen hat. Vor allem Sukkulenten mit dicken, fleischigen Blättern können Wasser lange speichern und müssen nur sehr selten gegossen werden.

Wenn du dazu neigst, deine Sukkulenten zu häufig zu gießen, wird das immer wieder passieren. Warte lieber mit dem nächsten Gießen ab, bis die Blätter ein bisschen schlaff und leicht vertrocknet aussehen. Damit kommt die Wüstenpflanze viel besser zurecht wie mit Staunässe. Bei manchen Sukkulenten-Arten ist einmal die Woche gießen schon zu viel.

Achte einfach ein wenig auf ihr Aussehen, die Sukkulenten sagt dir schon was sie braucht. Ich hab ein E-Book geschrieben, in dem alle relevanten Informationen zum Gießen von Sukkulenten zusammengefasst sind. In dem Buch beschreibe ich ganz genau, wie du die Symptome deuten kannst und ob die Pflanze mehr oder weniger Wasser benötigt.

Dieser Guide ist perfekt für dich, wenn du noch ein Anfänger mit Sukkulenten bist und dir beim Gießen unsicher bist.

Weitere hilfreiche Informationen:

Womit kann ich dir als nächstes helfen? Tippe deine Frage hier ein!

Lerne die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Sukkulenten-Typen kennen

Es gibt unglaublich viele verschiedene Sukkulenten und nicht alle haben die gleichen Bedürfnisse und Vorlieben. Daher müssen die einzelnen. Arten auch ganz unterschiedlich gepflegt werden um wirklich gesund sein zu können.

Einige Arten wachsen schnell, andere langsam. Manche sind gerne draußen, andere fühlen sich auch im Inneren wohl.

Hol dir daher bei der Identifikation deiner Sukkulenten Hilfe. Dann kannst du prüfen, was für deine verschiedenen Sukkulenten gut ist und was ihnen schadet!

Viele Kakteen auf einem Tisch.

Dieser Text enthält Affiliate Links
Ihr könnt mich durch den Kauf über die Links finanziell unterstützen
Für euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten

Kaufe passende Produkte:

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.